white and gray floral textile

Memiana bald auch auf Tolino

(15. November 2022) Zu neuen Ufern werden wir im kommenden Jahr aufbrechen. Memiana, das große Fantasy-Epos in 14 Bänden mit über 6.000 Seiten, wird ab 2023 auch auf der zweiten, großen Plattform für diese Publikationsform erhältlich sein: Für Tolino-Nutzer.
Ab Januar werden die Bände in rascher Folge für die Reader jenseits des großen Allesversenders zur Verfügung stehen.
Alle zwei Monate wird dann der nächste Roman der Reihe erscheinen.
Selbstverständlich wird zum Abschluss dann auch „Schattenjagd“ hinzgefügt, der Band mit Kurzgeschichten.
Vielleicht gibt es bis dahin sogar schon eine weitere Sammlung von Stories.
Die genauen Daten der Veröffentlichungen werden noch rechtzeitig bekanntgegeben.

Memiana – Hetzjagd jetzt auch als Hörbuch

(16. August 2022) Es gibt Neuigkeiten aus und von Memiana.
Band 6 der Fantasy-Saga ist planmäßig als Hörbuch erschienen und seit dem vergangenen Freitag auf allen Plattformen erhältlich.
Zwölf Stunden und 15 Minuten Hochspannung sind garantiert.
Gelesen wird auch dieser Roman von Tim Gössler, der die bereits jetzt
millionenfach gehörte, unverkennbare Stimme Memianas geworden ist.
Und es geht weiter, immer weiter.
Lausch Media, das Unternehmen, das die Vertonung der abenteuerlichen Story aus einer Welt ohne Pflanzen, in der es niemals richtig dunkel wird, lizenziert hat, ist bereits mit der Produktion des Folgebandes beschäftigt.
Memiana 7 – Abseits des Pfades soll im November erscheinen.

Neue Folge Soko Wismar

(21. Juli 2022) „Erben braucht Sterben“ ist der Arbeitstitel der Episode für Soko Wismar, deren Drehbuch ich kürzlich vollendet habe.
Die Story spielt im Milieu der Haushaltsauflöser, Entrümpler und Nachlassverwerter und – Überraschung – es findet sich eine Leiche.
War da jemand nur zur falschen Zeit am falschen Ort oder steckt etwas ganz anderes dahinter?
Und was ist mit der gierigen Erbin, die um die halbe Welt gereist ist, um kräftig abzukassieren?
Fragen über Fragen für unsere Ermittler.
Wer war es diesmal?
Das wird (noch) nicht verraten, denn auch diese Folge soll schließlich ihre neugierigen Zuschauer finden.
Die Chancen stehen ganz gut, dass die Fans auch bei diesem Fall einschalten, der wohl Anfang des kommenden Jahres gesendet wird.
Denn nach wie vor hält Soko Wismar den Spitzenplatz in der Beliebtheit.
„Erben braucht Sterben“ ist das 57. Drehbuch, das ich zu dieser Serie beigetragen habe.
Ich bin inzwischen seit über 12 Jahren dabei und noch immer macht es trotz aller Veränderungen, Coronakrisen, Budgetkürzungen und anderen Ärgernissen Spaß.
Es wird also von meiner Seite aus fleißig weitergemordet…

Kurzkrimis von Matthias Herbert als Hörbuch

(8. Juli 2022) Kolossal Kaltblütige Killer heißt die Sammlung von Kurzkrimis aus der Feder des Serienkillers Matthias Herbert, die Lausch Medien als Hörbuch produziert hat und die jetzt erhältlich ist. Die mörderischen Geschichten wurden vor Jahrzehnten zuerst in Publikumszeitschriften veröffentlicht und waren der Beginn der professionellen Karriere des Mannes, der zu einem der produktivsten Drehbuchautoren der deutschen Fernsehgeschichte werden sollte.
So unterschiedlich wie die 19 Stories von Mord und Totschlag, Betrug und Gegenlist, schlauen Kommissaren und erbarmungslosen Verbrechern, sind die Stimmen, mit denen die Geschichten inszeniert wurden. Viele verschiedenen Sprecher und Sprecherinnen garantieren eine spannende Abwechslung für jeden geneigten Zuhörer. Kolossal Kaltblütige Killer gibt es nicht nur bei Spotify und Audible, sondern auch auf so gut wie allen weiteren verfügbaren Plattformen. Und mehr Kurzkrimis für die Ohren werden folgen…

Alles zusammen

Ich heiße alle Leser, Zuschauer, Freunde, Bekannte, Zufallsbesucher und bots (okay, die nicht…) in meiner Fiktionsfabrik herzlich willkommen. Auf meiner neuen Autorenseite wird es nicht nur einen Ausstellungsraum mit Übersicht über meine Werke geben, sondern allezeit auch kleinere oder größere und tiefere Einblicke in die Werkstatt des Fiktionsfabrikanten und Weltenschöpfers.
Ich hatte viele, viele Jahre lang im WWW eher unsystematisch agiert, mal hier eine halbe Homepage geführt und nicht gepflegt und da eine andere in sozialen Medien bedacht. Regelmäßig. Oder auch nicht. Und an einer weiteren Ecke des weltweiten Netzes noch eine Seite für ein weiteres Projekt.
Vielleicht.
Das wird jetzt alles ganz anders.
Hier auf dieser Seite werde ich in Zukunft alles vereinen, was mein schriftstellerisches Treiben betrifft, von Buch bis Film. An dieser Stelle der Startseite wird immer die jeweils jüngste Meldung stehen, und zwar unabhängig davon, welches Metier sie betrifft. Gesammelt wird man die Nachrichten dann chronologisch unter dem Punkt „Autorentagebuch“ finden, wohin jede Meldung verschoben wird, sobald es eine neue gibt. Die großen Projekte und Werke haben ihre eigenen Unterseiten, auf denen sie vorgestellt werden und wo Interessierte mehr Material und Informationen finden. Die Rubriken „Krimi“, „Literatur“ sowie „Film und Fernsehen“ runden das Angebot ab.
Vorerst.
Denn sobald es etwas Neues gibt, das als eigene Serie oder Reihe in Erscheinung tritt und zu dem es vorzeigbare Fortschritte und Entwicklungen gibt, wird es neue Unterseiten dafür geben. Und ich habe noch einiges vor…
Im Bereich der sozialen Medien ist geplant, über die bisherigen Aktivitäten und Präsenzen hinaus auch zu neuen Ufern aufzubrechen und weitere Accounts einzurichten. Deren Ziel wird aber immer sein, auf aktuelle Beiträge hier auf dieser Seite und mein Werk generell aufmerksam zu machen.

(17.05.2022)

Matthias Herbert

Fahrgasse 5
Walderdorffer Hof
D-65549 Limburg

Tel.: +49 (0) 6431 2880 388
E-Mail: herbert@fiktionsfabrik.de
Facebook

Memiana

Nachthexe

Mordsfilm

Facebookseiten Stand 02/2022